Ort Goethe-Institut Ukraine Datum 27/07/2017

Buchmesse Green Wave Odessa

27.-28. Juli 2018

Vorstellung der ukrainischen Übersetzung von Blaupause-Blueprint (Sprache: Deutsch und Ukrainisch)

"Ein Klon sein: von der Fantastik zur Realität"

Autoringespräch am Freitag, dem 27. Juli, um 17 - 18 Uhr im IQSPACE,  Wul. Zhukovskogo, 9

https://www.goethe.de/de/uun/ver/kal.cfm?fuseaction=events.detail&event_id=21320325

 

 

Podiumsdiskussion über "Kinder- und Jugendbuchverlage in der modernen Welt"

Samstag, dem 28. Juni, 17 - 18 Uhr im IMPACT HUB ODESSA, Wul. Gretska 1a

 

https://www.goethe.de/de/uun/ver/kal.cfm?fuseaction=events.detail&event_id=21320338

 

 

 

 

 

 

Info info-kiew@goethe.de / fon: +380 44 496 1280
Ort Friedrich-Ebert-Gymnasium in Mühlheim/Main Datum 13/06/2017

Lesung Blueprint-Blaupause

9.30 Uhr     Diskussion mit Schüler*innen, die den Roman
                   gelesen haben

11.00 Uhr   Vortrag/Werkstattgespräch  für alle 9. Klassen
                   Factasy – Mein SF-Bücher

Info Kontakt: Stephanie Filusch stephanie.filusch@gmx.de
Ort Kunsthalle St. Annen Lübeck Datum 12/05/2016

Gespräch über Erinnern & Schreiben

 

Eine Lesung im Rahmen der Aptekar-Ausstellung von Ron Segal (*1980); der israelische Autor und Filmemacher stellt seinem Debütroman Jeder Tag wie heute vor, erschienen im Wallstein Verlag, Göttingen 2014. Dazu zeigt er seine eigenen Comic-Adaptionen der Hauptfiguren.

In Anschluss findet ein Gespräch mit Charlotte Kerner statt: über das Buch und das Thema Holocaust-Erinnern in verschiedenen Generationen. Die beiden Schriftsteller haben sich im Oktober 2015 auf den Deutsch-Israelischen Literaturtagen in Jerusalem und Tel Aviv getroffen, die das Goethe-Institut und die Heinrich-Böll-Stiftung veranstaltet haben. Charlotte Kerner war von Ron Segals Texten beeindruckt und hat die Einladung nach Lübeck angeregt.

 

Info siehe Website der Kunsthalle http://kunsthalle-st-annen.de
Ort Speyer, Stadtbibliothek Datum 24/02/2016

Rote Sonne, Roter Tiger - Rebell und Tyrann. Die Lebensgeschichte des Mao Zedong (1893 - 1976)

Autorenlesung mit Charlotte Kerner & Ausstellungseröffnung "Tuschen aus China" von Klaus Fresenius

Die in Speyer geborene Autorin stellt ihr neuestes Buch vor, in dem es um Chinas Staatsgründer Mao Zedong geht. Er wurde als "Rote Sonne" besungen und als "Roter Tiger" gefürchtet. Er war Rebell und Tyrann und so kompliziert und widersprüchlich wie das Land und die Zeit, in die er hineingeboren wurde.

Im Anschluss an die Lesung wird die Ausstellung "Tuschen aus Chnia" eröffnet.

 

Info Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 4 €, Vorverkauf in der Stadtbibliothek http://www.speyer.de/sv_speyer/de/Bildung/Stadtbibliothek/Veranstaltungen/
Ort Heidelberg, DAI Haus der Kultur Datum 23/02/2016

Rote Sonne, Roter Tiger - Rebell und Tyrann. Die Lebensgeschichte des Mao Zedong (1893- 1976)

Lesung und Diskussion - Ankündigungstext:  

„Angenehm ideologiefrei“ (FAZ)

Chinas Staatsgründer Mao Zedong wurde als „Rote Sonne“ besungen und als „Roter Tiger“ gefürchtet. Er war kompliziert und widersprüchlich wie das Land selbst. Das Ende der Mao-Ära, die das heutige China immer noch prägt, erlebte Charlotte Kerner 1977/78 als Studentin in Beijing. Eine Generation später, 2012, bereiste sie das Land erneut. Rote Sonne, Roter Tiger ist nicht nur eine Biografie Maos, sondern die einer ganzen Epoche.

Charlotte Kerner studierte Volkswirtschaft und Soziologie in Mannheim. Den Deutschen Jugendliteraturpreis gewann sie zweimal: 1987 mit Lise, Atomphysikerin und 2000 nochmals für ihren Klon-Roman Blueprint-Blaupause. Die Zukunftsgeschichte wurde mit Franka Potente verfilmt und in 13 Sprachen übersetzt. Kerner lebt als freie Journalistin und Buchautorin in Lübeck.

 

Info Beginn 20 Uhr, Karten vorbestellen über www.dai-heidelberg.de
Impressum